Eindrücke - INT. KITE FLIERS MEETING FANØ

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Eindrücke

Sehenswertes
 



Sag mal: kennst Du Fanoe? Halt, bevor Du protestierst, ich meine das Fanoe unterhalb des Himmels, also das Fanoe, das wir Drachenflieger oft nicht so richtig wahrnehmen. Also senke den Blick bis unter den Horizont - das herrliche Stück Land, das Du siehst, das ist Fanoe! Du siehst eine Insel von 56 km², die von ca 3200 „Fannikern" bewohnt wird. Fanoe ist dominiert von den schönen Dünen, die diese Insel in Jahrtausenden




geschaffen haben. Schon seit dem 12. Jahrhundert leben hier Menschen. 1741 kauften sie das Land der Krone ab und verwalteten es fortan selber. Fanoe betrieb Fischfang und wurde wohlhabend damit. Im 19. Jahrhundert beherbergte Sonderho die größte dänische Schiffsflotte. Zeugnisse dieser Zeit kann man im Im Museum von Nordby oder auch im Kleidungsmuseum bewundern. Auch die Kunst ist gegenwärtig, das Kunstmuseum hat eine reiche Auswahl an Gemälden der Jahr- hundertwende, als Fanoe eine Künstlerkolonie war. In den Kirchen von Nordby und Sonderho finden Konzerte statt.





Die Landschaft ist einzigartig, in einer halben Stunde Wanderung kann man von der rauhen Dünenlandschaft zu saftigen Marschen oder in die Wattenlandschaft gelangen. Nun, wir sind ja meist auf dem großen Sandstrand, den die Nordsee im Westen der Insel angeschwemmt und geformt hat. Aber es lohnt sich, einmal das andere Fanoe zu suchen, das Fanoe, das unterhalb der Drachen liegt!

Hier gibt es weitere Informationen:
http://www.fanoeferien.de/erleben/drachen/


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü