Anreise - INT. KITE FLIERS MEETING FANØ

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Anreise

Fanø 2017 NEU




Die Insel Fanoe liegt vor Esbjerg / Dänemark in der Nordsee. Sie ist die zweite Insel nördlich von Sylt. Fanö ist schnell über die Autobahn A7/ E3, Hamburg - Flensburg zu erreichen. Bei der Einreise nach Dänemark ist für alle Bürger eines EG-Landes ein gültiger Personalausweis erforderlich. Nach Passieren der Grenze geht es weiter auf der E3. In der Raststätte kurz hinter der Grenze befindet sich eine "Tourist - Information". Während man sich mit einem ersten Hotdog auf Dänemark einstimmt, sind hier Informationsmaterial und interessante Tipps über unsere nördlichen Nachbarn zu erhalten.


An der Abfahrt No. 75 hinter der Grenze verlassen wir die Autobahn und biegen links Richtung Tønder / Ribe ab. Gleich nach Überqueren der Autobahn biegen wir rechts ab und folgen der Landstraße Nr. 179. Vorbei an proper herausge putzten, einsam daliegenden Häusern und durch wenige kleine Ortschaften geht die Fahrt nach Ribe. Wer für die Reise ge- nügend Zeit eingeplant hat, der sollte sich das Städtchen Ribe ansehen. Die Altstadt mit den kopfsteingepflasterten Straßen ist einen Besuch wert. Einen traumhaften Blick auf die Stadt und das weite Umland hat man von dem knapp 60 Meter hohen Turm des Doms. Lassen Sie sich anschließend vom Flair eines der kleinen und gemütlichen Cafes einfangen. Kuchen und Backwaren, die Sie hier bekommen, sind ein Gedicht. Die eben beschriebene Strecke über die Nr. 179 ist land schaftlich schöner und darüber hinaus auch noch kürzer als andere Routen, die nach Ribe führen. Von hier sind es nur noch 20 bis 30 Minuten bis nach Esbjerg. Bereits aus über 20 Kilometern Entfernung ist am Horizont einer scheinbar endlos weiten Ebene der 250 mtr. hohe Schornstein des Kraftwerks von Esbjerg zu erkennen. Nach etwa 290 Kilometern von Hamburg dort angekommen gilt es sich Richtung Hafen ("Havn") zu orientieren. Wir lassen den ersten Abbieger nach "Harwich" links liegen (!) und biegen nur wenige hundert Meter weiter nach links zum Fähranleger " Fanoe " ab. Dieser Hinweis scheint um so wichtiger, da es bereits Drachenflieger gab, die mehrere Stunden bei der Fähre nach England anstanden. Wem das Autobahnfahren mehr liegt, dem empfehlen wir für die Fahrt nach Ribe die Abfahrt No. 68 nach der Grenze zu nehmen. Nach Verlassen der Autobahn folgen Sie den Wegweisern Richtung "Gram - Ribe - Esbjerg". Dem Weg in Esbjerg folgen Sie wie bereitsbe- schrieben zum Hafen. Von dort lassen wir uns in 12 Minuten mit der Fähre nach Fanø übersetzen. Die Fähre verkehrt im 20 Minuten Rhythmus.


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü